Zurück zum Blog-Archiv
22. Januar 2019

Neue Versicherungsgesellschaft – Hiscox SA

Bis Ende 2018 zeichnete der britische Versicherer Hiscox Insurance Company Ltd. Risiken auf Grundlage eines sogenannten „europäischen Passes“  über den firmeneigenen Agent Hiscox Insurance Unterwriting Ltd. Mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union („Brexit“), geht allerdings die Möglichkeit grenzübergreifender Geschäfte im Europäischen Wirtschaftsraum verloren. In Vorbereitung darauf hat Hiscox eine neue Versicherungsgesellschaft, die Hiscox SA, mit Sitz in Luxemburg gegründet.

Seit Januar 2019 hält die Hiscox SA eine Betriebslizenz und ist als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Hiscox Group, genau wie die Muttergesellschaft, von Standards and Poor’s mit dem Rating „A“ bewertet. Damit hat Hiscox eine stabile Geschäftsbasis für die Zukunft geschaffen – unabhängig davon, wann und in welcher Form der Brexit tatsächlich umgesetzt wird.

Über die europäischen Niederlassungen von Hiscox SA – darunter die Hiscox SA Niederlassung für Deutschland, für die im Rahmen des aufsichtsrechtlichen Anzeigeverfahrens seitens der BaFin die Erlaubnis der Aufnahme der Geschäftstätigkeit bereits bestätigt wurde – zeichnet Hiscox SA ab dem 1. Januar 2019 den Abschluss von Neuverträgen und von Vertragsverlängerungen. In der Zusammenarbeit mit unseren Versicherungskunden und Maklerpartnern ändert sich durch diese Organisationsumstellung nichts.

In weiten Teilen wurden auch die Unterlagen entsprechend angepasst. Die neuen ab dem  01. Januar 2019 gültigen Unterlagen finden Sie hier.